Deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen werben aus der Ferne um chinesische Doktoranden

© DAAD

Der PhD Workshop China 2022 fand vom 15. bis 24. November online statt. In diesem Jahr stellten insgesamt 15 deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen 17 Online-Module für Interviews und Beratungen zur Verfügung.

Die China Education Association for International Exchange (CEAIE) veranstaltet in diesem Jahr den PhD Workshop China zum dreizehnten Mal und bietet damit eine wichtige Plattform für ausländische Universitäten, um herausragende chinesische Doktoranden zu rekrutieren.

In diesem Jahr nahmen mehr als hundert Professoren und Vertreter von fast 50 Institutionen in elf Ländern an dem Symposium teil. Die deutsche Delegation war der größte Aussteller, darunter namhafte Technische Universitäten wie das Karlsruher Institut für Technologie und die Technische Universität Berlin sowie historische geisteswissenschaftliche Universitäten wie die Universität Jena und die Universität Hannover, dazu zwei der vier großen deutschen Forschungsgesellschaften, nämlich die Helmholtz Gemeinschaft und die Fraunhofer-Gesellschaft, die auch chinesische Doktoranden rekrutieren.

© CEAIE

Die Veranstaltung wurde offiziell am 15. November eröffnet. Ruth Schimanowski, Leiterin der DAAD-Außenstelle Peking, hielt als Vertreterin der deutschen Delegation eine Eröffnungsrede zum Thema internationale Bildungszusammenarbeit. Am 16. November veranstalteten sieben deutsche Hochschulen und Institutionen verschiedene Webinare, darunter auch der DAAD. In diesem Jahr hatte der PhD Workshop mehr als 3.400 Anmeldungen. Am 17. und 18. November fanden Online-Interviews und Beratungen der deutschen Hochschulen und Institutionen statt. Die deutschen Hochschulen und Institutionen vereinbaren Termine und Interviews mit Studierenden über das vom Organisator bereitgestellte iSchedule-System. Im Beratungsraum der DAAD-Außenstelle Peking gingen an zwei Tagen Anfragen von rund 340 Studierenden ein.

© DAAD

Die derzeit wichtigste Finanzierungsquelle für chinesische Studierende für ein Promotionsstudium in Deutschland ist das Postgraduiertenprogramm des China Scholarship Council (CSC), bei dem die Zahl der Promotionsstudierenden in Deutschland seit vielen Jahren die höchste aller Länder ist. Darüber hinaus hat der DAAD in diesem Jahr auch das DAAD-Promotionsstipendium für China geöffnet, so dass chinesische Studierende mehr Wahlmöglichkeiten für die Finanzierung ihrer Promotion haben.

Die Zahl der vom DAAD geförderten chinesischen Studierenden lag im Jahr 2021 bei 1.031, und damit um 30% höher als im Jahr 2020. China ist seit Jahren das größte Herkunftsland für internationale Studierende in Deutschland. Laut der Statistik der aktuellen Ausgabe von „Wissenschaft Weltoffen 2022“ des DAAD und des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) ist die Zahl der chinesischen Studierenden in Deutschland innerhalb einer Dekade von rund 25.000 im Wintersemester 2012/13 auf mehr als 40.000 im Wintersemester 2020/21 gestiegen. Im Wintersemester 2020/21 betrug der Anteil chinesischer Studierender an der Gesamtzahl der internationalen Studierenden 12,4 %. Dabei ist die Anzahl der neu Eingeschriebenen um 5% leicht zurück gegangen. Im Jahr 2021 gab es rund 200.000 eingeschriebene Doktoranden in Deutschland, davon 23% ausländische Doktoranden, darunter 6.742 chinesische Doktoranden. Aktuelle Daten zeigen, dass internationale Studierende auch während der Pandemie Deutschland gerne als ausländisches Studienziel haben.

Die Beteiligung deutscher Hochschulen und Institutionen am PhD Workshop China wird durch das Rahmenprojekt „Research in Germany – Land of Ideas“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und mit Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) organisiert.

Wenn Sie die Veranstaltung verpasst haben, können Sie weiterhin auf der Website nach Informationen zu den deutschen Universitäten und Institutionen suchen, die an der Veranstaltung teilgenommen haben:

  1. University of Bayreuth
  2. TU Berlin – Berlin Mathematical School
  3. Ruhr University Bochum
  4. Technical University of Darmstadt
  5. Friedrich-Alexander University Erlangen-Nürnberg , FAU
  6. Fraunhofer-Gesellschaft
  7. Justus Liebig University Giessen, JLU
  8. Universität Hamburg, UHH
  9. Leibniz University Hannover
  10. Helmholtz Association
  11. Friedrich Schiller University Jena
  12. Karlsruhe Institute of Technology, KIT
  13. Kiel University
  14. DAAD Beijing Representative Office
  15. Research in Germany

Auf dem DAAD “Research in Germany” WeChat Kanal finden Sie weitere Informationen zu der Veranstaltung. Um zum chinesischsprachigen WeChat Kanal zu gelangen, scannen Sie bitte den untenstehenden QR-Code.

© DAAD

REN Jie
DAAD Außenstelle Peking
21.11.2022

Anzeigen deutscher Hochschulen

在德国排名第一#的慕尼黑工业大学(TUM)新加坡校区学习

我们与亚洲顶尖大学合作提供硕士学位课程,TUM Asia的学生有机会在新加坡蓬勃发展的经济格局中将德国工程与亚洲相关性相结合。

Mehr

Study in Berlin – Summer and Winter

FUBiS is an intensive academic program of Freie Universität Berlin through which students can earn credits. Sessions run for 3 to 6 weeks taking place in summer and winter.

Mehr

Boost your career with the International Master‘s in Project Managemen...

Boost your career. Acquire a German Master’s degree in Data Science & Project Management. Join us at HTW Berlin – On Campus or Online!

Mehr

The German Chancellor Fellowship for tomorrow's leaders

The German Chancellor Fellowship for tomorrow's leaders Take the next career step in Germany: To apply for a German Chancellor Fellowship of the Humboldt Foundation, develop your own project idea and...

Mehr

MBA & Engineering in Life Science Management Programme

Internationally accredited MBA&E providing life science expertise required in leaders of the future combining comprehensive, industry-specific knowledge and management skills.

Mehr
1/5

Kontakt

  • DAAD-Außenstelle Peking

    11 F DRC Liangmaqiao Diplomatic Office Building 1102 A, 19 Dongfang East Road, Chaoyang District 100600 Beijing, PR China Telefon: +86 10 6590 6656