Mit der Corona-Pandemie ändern sich die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit der deutschen Hochschulen mit Partnern weltweit in besonders rasantem Tempo. Austausch und Kooperation sind nur möglich, wenn alle beteiligten Seiten um die Situation in ihren Partnerländern wissen. Zu Folgen der Corona-Krise in den Wissenschaftssystemen weltweit führt der DAAD in einem wöchentlichen Pressespiegel relevante Meldungen für Sie zusammen. Lesen Sie hier die aktuelle Ausgabe vom 26. Mai 2020.

Um sich für zukünftige "Pressespiegel Internationale Hochschulwelt – Corona-Update" zu registrieren, folgen Sie bitte diesem Link.

Der DAAD bietet einen laufend aktualisierten Überblick von Analysen und Prognosen zu möglichen Corona-Effekten im internationalen Hochschulbereich an. Der Fokus dieser Zusammenstellung liegt auf den unterschiedlichen regionalen Auswirkungen und akademischen Austausch weltweit.

Weitere Informationen: Das DAAD-Kompetenzzentrum Internationale Wissenschaftskooperationen unterstützt und stärkt deutsche Hochschulen aktiv beim Aufbau und der Weiterentwicklung ihrer internationalen Kooperationen mit einem passgenauen Beratungs-, Fortbildungs- und Wissensangebot. Mehr Informationen über die DAAD Angebote finden sie hier