Am 21. Oktober 2020 nahm das DAAD IC in Guangzhou an der vom United International College der Beijing Normal University und der Hongkong Baptist University (UIC) organisierten Postgraduate Fair teil. Diese Bildungsmesse fand dieses Jahr zum elften Mal statt. Insgesamt 24 Bildungsinstitutionen aus acht Ländern und Regionen lieferten Studierenden und Eltern die aktuellsten Informationen über Studien- und Stipendienprogramme, Lebenshaltungskosten, Förderungsmöglichkeiten sowie Berufsaussichten.

Die Corona-Pandemie verbreitet sich momentan auf der ganzen Welt, dabei gewinnt Deutschland durch schnelle Reaktionen eine hohe Aufmerksamkeit und einen guten Ruf auf der internationalen Ebene. Immer mehr chinesische Studierende interessieren sich für einen Studienaufenthalt in Deutschland, um die qualitativ hochwertige Lehre und Forschung in Deutschland selber zu erleben. Bei der Messe brachten viele UIC-Studierende Fragen mit sich zum DAAD-Stand: Manche wollten Ihre Fächer wechseln, manche wollten wissen, ob ihre Studienleistungen gut genug sind.  Einige haben vor, die deutsche Sprache zu lernen, andere fragten danach, wie man Kontakt zu deutschen Hochschulen aufbauen kann. Die meisten gestellten Fragen waren aber über den Bewerbungsprozess um einen Studienplatz und die Lebenshaltungskosten in Deutschland. Die Vertreterinnen des DAAD Guangzhou Office beantworten die Fragen ausführlich und gaben den Studentinnen und Studenten ihre persönlichen Vorschläge und Meinungen. Durch den intensiven Austausch gewannen die Studierenden vom UIC einen guten Überblick über ein Studium in Deutschland und konnten ihren zukünftigen Studienweg besser planen.

Wegen der Pandemie fand die UIC Postgraduate Fair dieses Jahr offline und online statt. Nach der Präsenzmesse am 21. Oktober gab es vom 22.-29. Oktober Online-Präsentationen von insgesamt 45 Hochschulen sowie Bildungsinstitutionen aus der ganzen Welt. Der DAAD hielt dabei auch einen Vortrag zum Thema „Study in Germany“, damit diejenigen, die nicht bei der Präsenzmesse dabei sein konnten, auch die Möglichkeit bekamen, sich über die Studienlandschaft in Deutschland zu informieren und gut darauf vorzubereiten.