China wird in der EU und in Deutschland als Partner für die Lösung globaler Probleme und wirtschaftliches Wachstum, als wissenschaftlicher und technologischer Wettbewerber und als Rivale im Hinblick auf das politische und gesellschaftliche System betrachtet. Schrumpfende Räume für offenen Dialog, politische Einflussnahme auf Lehre und Forschung und restriktivere Gesetzgebungen sorgen an deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen für Unsicherheiten. Wie in der konkreten Kooperationspraxis mit diesem Spannungsverhältnis umgegangen werden und Handlungsfähigkeit erhalten bleiben kann, steht im Fokus dieses KIWi Connect.

Die Registrierung ist bis einschließlich 29.09.2022 möglich.

Anmelden

Informationen zur Veranstaltung

30. September 2022, 15:00 bis 17:00 Uhr

Online
Veranstalter: KIWi Connect