Jedes Jahr veröffentlicht die Times Higher Education (THE) das World University Ranking. Dieses Jahr rangieren 21 deutsche Universitäten unter den Top 200 und damit belegt Deutschland, knapp hinter Großbritannien (29) und ­– mit erwartbarem Abstand – zu den Vereinigten Staaten (59) einen beeindruckenden dritten Platz. Weiterhin befinden sich sieben deutsche Universitäten unter den Top 100.

An der Spitze der Rangliste steht die Universität Oxford in Großbritannien, gefolgt von der Stanford Universität und der Harvard University in den USA. Die ersten zehn Plätze in der Rangliste belegen Universitäten aus Großbritannien und den USA. Die Universität München (LMU) belegt mit Platz 32 den höchsten Rang unter den deutschen Hochschulen.

Die Pekinger Tsinghua Universität legte im Vergleich zum Vorjahr drei Plätze zu und ist die erste asiatische Universität, die es seit 2011 in die Ränge der Top 20 geschafft hat. Die Anzahl der kontinentalchinesischen Universitäten unter den Top 100 verdoppelte sich gegenüber 2019 von drei auf sechs Hochschulen. Die Nanjing Universität – NJU (Nanjing) schaffte es zwar nicht in die Top 100, erreichte aber einen hervorragenden 111. Rang.

Die folgende Übersicht zeigt die Rankingpositionen der deutschen Universitäten der letzten drei Jahre:

Deutsche Universitäten in den Top 100 des THE Rankings

 

Die deutschen Universitäten im THE Ranking, Plätze 101-200

Die deutschen Universitäten im THE Ranking, Plätze 101-200

Mehr zu den deutschen Hochschulen

In Deutschland gibt es weder ein offizielles Hochschulranking noch wird zwischen großen Eliteinstitutionen und normalen Universitäten unterschieden. Vielmehr zeichnen sich die einzelnen Institutionen durch unterschiedlich starke Studiengänge bzw. Schwerpunkte aus und setzten im Kurrikulum ihren eigenen Fokus.

Das Center of Higher Education Development (CHE) und die Wochenzeitung Die Zeit bewerten die deutschen Hochschulen u.a. nach Kriterien wie Fächerangebot, Lehrpersonal, Soft- und Hardware Ausstattung.  Die Ergebnisse des CHE-Hochschulrankings veröffentlicht die Wochenzeitung Die Zeit  jedes Jahr in ihrem Studienführer.

Die fünf Indikatoren des THE Rankings

In das THE World University Ranking fließen fünf unterschiedlich bewertete Indikatoren ein:

  1. 30 Prozent für den Unterricht (Lernumgebung)
  2. 30 ProzentZahl der veröffentlichten Arbeiten, Einkommen und Reputation (Forschung)
  3. 30 Prozent zitierte Arbeiten (Forschungswirkung)
  4. 7,5 Prozent Internationalisierungsgrad (Personal, Studierende, Forschung)
  5. 2,5 Prozent Brancheneinkommen (Wissenstransfer)
Die 5 THE Indikatoren und ihre Gewichtung (Quelle: Webpräsenz des THE Rankings)