Die Bewerbung der DAAD-Stipendienprogramme erfolgt online über das DAAD-Portal. Der Zugang zum Bewerbungsportal wird ca. 6 Wochen vor Bewerbungsschluss geöffnet. Darunter sind die Stipendienprogramme, die derzeit beantragbar:

  • Studienstipendien - Master-/Aufbaustudium im Fachbereich Architektur

DAAD-Stipendien bieten ausländischen Graduierten die Möglichkeit, ihre Ausbildung in Deutschland mit einem vertiefenden oder weiterführenden Studium fortzusetzen. Ausländische Bewerberinnen und Bewerber, die spätestens zum Stipendienantritt einen ersten Hochschulabschluss in den Fachbereichen Architektur, Innenarchitektur, Denkmalpflege, Stadtplanung/Städtebau, Regionalplanung, Landschaftsarchitektur oder Landschaftsplanung erworben haben. Die Dauer der Forderung beträgt 10 bis 24 Monate. Die Höhe des Zuschusses liegt 861 Euro pro Monat. Darüber hinaus bietet der DAAD die Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung und ein einmaliges Zuschuss zu den Reisekosten an.

Das Bewerbungsschluss ist am 30. September.

Weitere Einzelheiten zum Projekt und zur Antragstellung finden Sie unter: Architektur

  • Studienstipendien - Master-/Aufbaustudium im Fachbereich Musik

DAAD-Stipendien bieten ausländischen Graduierten die Möglichkeit, ihre Ausbildung in Deutschland mit einem vertiefenden oder weiterführenden Studium fortzusetzen. Ausländische Bewerberinnen und Bewerber, die spätestens zum Stipendienantritt einen ersten Hochschulabschluss im Fachbereich Musik erworben haben; wenn dies nicht möglich ist, sollten sie zumindest die Ausbildungsmöglichkeiten für ihr Instrument in ihrem Herkunftsland ausgeschöpft haben. Die Dauer der Forderung beträgt 10 bis 24 Monate. Die Höhe des Zuschusses liegt 861 Euro pro Monat. Darüber hinaus bietet der DAAD die Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung und ein einmaliges Zuschuss zu den Reisekosten an.

Das Bewerbungsschluss ist am 01. Oktober.

Weitere Einzelheiten zum Projekt und zur Antragstellung finden Sie unter: Musik

  • Studienstipendien - Master-/Aufbaustudium im Fachbereich der Darstellenden Kunst

DAAD-Stipendien bieten ausländischen Graduierten die Möglichkeit, ihre Ausbildung in Deutschland mit einem vertiefenden oder weiterführenden Studium fortzusetzen. Ausländische Bewerberinnen und Bewerber, die spätestens zum Stipendienantritt einen ersten Hochschulabschluss im Fachbereich Darstellende Kunst erworben haben. Die Dauer der Forderung beträgt 10 bis 24 Monate. Die Höhe des Zuschusses liegt 861 Euro pro Monat. Darüber hinaus bietet der DAAD die Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung und ein einmaliges Zuschuss zu den Reisekosten an.

Das Bewerbungsschluss ist am 30. Oktober.

Weitere Einzelheiten zum Projekt und zur Antragstellung finden Sie unter: Darstellenden Kunst

  • Entwicklungsbezogene Postgraduiertenstudiengänge (EPOS)

Der DAAD fördert mit seinen entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengängen die Ausbildung von Fachkräften aus Entwicklungs- und Schwellenländern. Gut ausgebildete einheimische Fachkräfte, die mit internationalen Partnern vernetzt sind, spielen eine wichtige Rolle für die nachhaltige Entwicklung ihrer Länder. Sie sind der beste Garant für eine bessere Zukunft mit weniger Armut, mehr Bildung und Gesundheit für alle. Die Stipendien bieten ausländischen Graduierten aus Entwicklungs- und Schwellenländern aller wissenschaftlichen Fächer und mindestens zweijähriger Berufserfahrung die Möglichkeit, an einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten deutschen Hochschule ein Aufbau- oder Masterstudium, in Ausnahmefällen auch ein Doktorandenstudium, durchzuführen und in Deutschland einen Hochschulabschluss (Master/PhD) zu erwerben. Die Dauer der Forderung beträgt 12 bis 36 Monate (abhängig vom Studiengang) . Die Höhe des Zuschusses liegt 850 Euro pro Monat für Graduierte bzw. 1.200 Euro pro Monat für Doktoranden. Darüber hinaus bietet der DAAD die Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung und ein einmaliges Zuschuss zu den Reisekosten an.

Das Bewerbungsschluss hängt von dem gewünschten Studiengang ab. Bitte in der Stipendienbroschüre bzw. auf der Webseite des gewünschten Studiengangs prüfen.

Weitere Einzelheiten zum Projekt und zur Antragstellung finden Sie unter: EPOS

  • Hochschulsommerkurse in Deutschland für ausländische Studierende und Graduierte

Dieses Programm dient der Vertiefung der Kenntnisse der deutschen Sprache (Allgemeinsprache, Fachsprache) und Landeskunde. Bewerben können sich Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen aller Fachrichtungen. Bachelorstudierende müssen zu Beginn des Stipendiums mindestens zwei Hochschuljahre abgeschlossen haben. Gefördert wird die Teilnahme an sprach- und landeskundlichen sowie fachsprachlichen Kursen, die von staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen Hochschulen und den Hochschulen angeschlossenen Sprachkursanbietern angeboten werden.

Die Kurse haben eine Laufzeit von mindestens 18 Unterrichtstagen (max. 5 Tage/Woche, exklusive der An- und Abreisetage) mit jeweils mindestens 25 Unterrichtsstunden pro Woche. Die Kurse finden in der Regel in den Monaten Juni bis November statt. Die Höhe des Zuschusses liegt 1.061 Euro pro Monat. Darüber hinaus bietet der DAAD die Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung und ein einmaliges Zuschuss zu den Reisekosten an. Hinweise: Die Kursgebühren und die Unterkunftskosten werden durch den Sprachkursanbieter in der Regel unmittelbar von den auszuzahlenden Stipendienleistungen einbehalten, so dass der Stipendiat vom Kursanbieter ggf. "nur" die Differenz zum vollen Betrag erhält.

Bewerbungen sind ab dem 15. September jeden Jahres möglich. Das Bewerbungsschluss ist am 1. Dezember jeden Jahres.

Weitere Einzelheiten zum Projekt und zur Antragstellung finden Sie unter: HSK

  • Forschungsaufenthalte für Hochschullehrer und Wissenschaftler sowie Arbeitsaufenthalte für Hochschullehrer – künstlerische Fächer und Architektur

Ziel dieses Programms ist insbesondere die Förderung von kürzeren Forschungsaufenthalten für den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung mit Fachkolleginnen und Fachkollegen. Bewerben können sich Hochschullehrer und ausgewiesene Wissenschaftler, die in der Regel promoviert sein sollen und in ihrem Heimatland an einer Hochschule oder einem Forschungsinstitut tätig sind (für Kunst und Architektur gibt es keine akademische Grenze). Weiterhin dürfen sie drei Jahre lang nicht durch das Programm gefördert worden sein. Die Dauer des Programms beträgt ein bis drei Monate und kann nicht verlängert werden. Die Höhe des Zuschusses liegt zwischen 2.000 und 2.150 Euro pro Monat. Darüber hinaus bietet der DAAD ein einmaliges Zuschuss zu den Reisekosten an.

Das Bewerbungsschluss ist am 5. Oktober.

Weitere Einzelheiten zum Projekt und zur Antragstellung finden Sie unter: Forschungsaufenthalte und Arbeitsaufenthalte Kunst und Architektur

  • Wiedereinladungen für ehemalige Stipendiaten

Ziel dieses Programms ist es, ehemaligen Stipendiaten zu ermöglichen, als Teil des weltweiten DAAD-Alumninetzwerks Forschungs- oder Arbeitsvorhaben in Deutschland zu realisieren und Kontakte aufrecht zu erhalten. Bewerben können sich ehemalige Forschungs- oder Studienstipendiaten des DAAD, die mehr als sechs Monate aus Mitteln des Auswärtigen Amtes gefördert wurden und ehemalige DDR-Stipendiaten, die mindestens ein Jahr in Deutschland studiert haben. Ehemalige Stipendiaten, die nicht mehr im akademischen Bereich tätig sind, können über dieses Programm auch Mittel für einen kurzfristigen Austausch an einer relevanten deutschen Wirtschafts-, Verwaltungs-, Kultur- oder Medieninstitution beantragen. Das Programm kann nur einmal in 3 Jahren beantragt werden. Die Dauer der Finanzierung beträgt ein bis drei Monate und wird von einer Auswahlkommission in Abhängigkeit vom Vorhaben und von der Arbeitsplanung festgelegt. Die Höhe des Zuschusses liegt zwischen 2.000 und 2.150 Euro pro Monat. Darüber hinaus bietet der DAAD ein einmaliges Zuschuss zu den Reisekosten an.

Das Bewerbungsschluss ist am 5. Oktober.

Weitere Einzelheiten zum Projekt und zur Antragstellung finden Sie unter: Wiedereinladung

Für ehemalige Stipendiaten der Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge (EPOS/AST) ist das Bewerbungsschluss am 30. September. Weitere Einzelheiten zu diesem Projekt und zur Antragstellung finden Sie unter: Wiedereinladung für ehemalige EPOS/AST-Stipendiaten

  • DLR-DAAD Research Fellowship Programme

(Ausschreibung nur auf Englisch) „DLR-DAAD Research Fellowships“ is a programme implemented by the 'German Aerospace Center' (DLR) and the 'German Academic Exchange Service' (DAAD). DLR is Germany´s national research center for aeronautics and space. Its extensive research and development work in Aeronautics, Space, Transportation and Energy is integrated into national and international cooperative ventures. This special programme is intended for highly-qualified foreign doctoral and postdoctoral students as well as senior scientists, who want to do short or Long-term research stays in DLR.

Type Target group Purpose Duration Value
A Doctoral Students Doctorate 36 months 1,760 euros per month
B Postdoctoral Students Research 6-24 months 2,400 euros per month
C Senior Scientists Research 1-3 months 2,760 euros per month

If an application deadline exists, it is mentioned in the current offers. Further details about this project and how to apply for funding can be found at: DLR-DAAD

(16. September 2020)