Praktikum an der DAAD-Außenstelle Peking im Bereich Forschungsmarketing und Social Media

An der Außenstelle Peking des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) ist vom 01. September bis 31. Dezember 2017 folgende Praktikumsstelle (Teilzeit) zu besetzen:

Praktikum an der DAAD-Außenstelle Peking
im Bereich Forschungsmarketing und Social Media

Das Praktikum hat folgendes Aufgabenprofil:

  • Gestaltung des chinesischsprachigen Wechat-Auftritts der Kampagne „Research in Germany“. Hierzu zählt das regelmäßige Erstellen und Posten von Beiträgen nach einem vorgegebenen Redaktionsplan, Übersetzungen (Englisch-Chinesisch, Deutsch-Chinesisch), Follower-Management, Erfolgsmessung, Bewerbung des Auftritts.
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen von Stipendien und Forschungsmarketing.
  • Recherchen, Übersetzungen (Deutsch-Chinesisch) und sonstige Bürotätigkeiten.

Anforderungen:

  • Die Praktikumsstelle richtet sich an Studierende im Masterstudium
  • Chinesisch als Muttersprache mit sehr guten Deutsch- und Englischkenntnissen
  • Sicherer Umgang mit Standard-PC-Anwendungen
  • Gute Kommunikationsfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, sicheres Auftreten, Teamfähigkeit
  • Arbeitserfahrung im Umgang mit Web-2.0-Anwendungen und Layout, insbesondere mit Sina Weibo und Tencent WeChat
  • Sicherer Umgang beim Verfassen von Texten und anderen publizistischen Aufgaben

Es handelt sich um ein vergütetes Teilzeit-Praktikum. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt ca. 20 Stunden. Unterkunft und eventuell anfallende Reisekosten können nicht übernommen werden.

Aussagekräftige Bewerbungen mit einem Motivationsschreiben und einem vollständigen Lebenslauf in deutscher Sprache richten Sie bitte bis zum 21. August 2017 per E-Mail (eine PDF-Datei, max. 5 MB) an die stellvertretende Leiterin der DAAD-Außenstelle Peking, Frau Ruth Schimanowski:  bewerbung@daad.org.cn.

Bei Bewerberinnen und Bewerbern mit Wohnsitz außerhalb Pekings wird die Bereitschaft vorausgesetzt, für ein Gespräch in die Außenstelle zu kommen. Gegebenenfalls anfallende Reise- und Anfahrtskosten können dabei nicht übernommen werden.

Informationen zum DAAD finden Sie unter www.daad.org.cn bzw. www.daad.de.