“Promotion in Deutschland” – Infoveranstaltung in Chengdu

Mit einer mehr als drei Jahrtausende umspannenden Geschichte zählt das im Südwesten Chinas gelegene Chengdu zu den berühmtesten Städten des Landes. Doch nicht nur die Kultur Chengdus ist erwähnenswert, auch das Bildungswesen der Stadt entwickelt sich rasant: Von den derzeit 20 Hochschulen Chengdus zählen fünf zum Projekt 211.

© DAAD

© DAAD

Vor dem Hintergrund der baldigen Ausschreibung für Regierungsstipendienprogramme des China Scholarship Council (CSC) bereiten derzeit auch viele an Deutschland interessierte Studierende ihre Bewerbungen vor. Um den zahlreichen Studierenden in Chengdu Informationen rund ums Studium in Deutschland zugänglich zu machen, veranstaltete der DAAD am 25. und 26. September 2013 an drei ausgewählten Hochschulen vor Ort die Infoveranstaltungen „Promotion in Deutschland“. Das Besuchsprogramm umfasste die University of Electronic Science and Technology of China (UESTC), die Sichuan University sowie die Southwest Jiaotong University.

© DAAD

© DAAD

Neben der zuständigen Mitarbeiterin der DAAD-Außenstelle Peking, die das Promotionsstudium in Deutschland und Bewerbungsverfahren für Stipendienprogramme des DAAD erläuterte, waren auch Vertreter von TUM Asia, der Frankfurt School of Finance and Management sowie des Pekinger Büros der Helmholtz-Gemeinschaft zugegen. Die Helmholtz-Gemeinschaft als eine der vier bedeutenden deutschen Wissenschaftsorganisationen nahm damit zum ersten Mal an einer Vortragsveranstaltung des DAAD teil und informierte u.a. über Bewerbungsmodalitäten ihrer Förderprogramme. Darüber hinaus stellten die beiden mitgereisten Hochschulvertreter ihre Einrichtungen vor und erläuterten die einzelnen Schritte des Bewerbungsverfahrens für ein Promotionsstudium.

Die Veranstaltungen wurden durch die beteiligten Universitäten nach Kräften unterstützt und stießen bei den mehr als 360 Teilnehmern auf breite Zustimmung.