Messeauftritt und Vorträge der AS Peking zum Thema “Studium in Deutschland” in Kunming

Zu Besuch bei der Yunnan International Education Exhibition in Kunming

© DAAD

© DAAD

Vom 26. bis 28. Juni 2015 fand in Kunming die 11. Yunnan International Education Exhibition statt. Eingeladen von der Yunnan Education Association for International Exchange (YEAIE), kam die DAAD-Außenstelle Peking zusammen mit der dem Kulturreferat der Deutschen Botschaft in Peking zugehörigen Akademischen Prüfstelle (APS) sowie dem Goethe Institut zur Messe, wo man gemeinschaftlich mit einem Stand auftrat und den ersten zwei Messetagen beiwohnte. Abgesehen von den zahlreichen Infomaterialien die auslagen und der Studienberatung am Stand, hielten die Vertreter des DAAD auch einen Vortrag zum Thema „Studium in Deutschland“ und gaben Yunnaner Studenten und Eltern sowohl nützliche als auch aktuelle Informationen mit auf den Weg.

© DAAD

© DAAD

Die Messe zog insgesamt 20 ausländische offiziell anerkannte Organisationen aus dem Bereich Bildung an. Es nahmen Vertreter von Konsulaten und ausländischen Bildungseinrichtungen teil. Außerdem waren auch knapp 150 chinesische Hochschulen vertreten, die nach den Kriterien 985er und 211er, privat und Berufsschulen sowie weiteren Kriterien aufgeteilt wurden und in den jeweiligen Arealen auf dem Messegelände zu finden waren. Aus Yunnan selbst nahmen mehr als 20 Sprachinstitute und Agenturen, deren Geschäft die Entsendung von Studenten an ausländische Universitäten ist, teil.

In den Zeitraum der Messe fiel auch die Verkündung der diesjährigen Gaokao-Ergebnisse, sowie die Bekanntmachung welcher NC den Zugang zu welcher Universität gewährt, deshalb bestand der Großteil der Besucher aus Mittelschülern die im Sommer von der Schule abgehen sowie Eltern die diese Chance nutzen wollten, um ein besseres Verständnis für die vielen verschiedenen Möglichkeiten in der höheren Bildung zu bekommen. An den zwei Messetagen, wurden fast 200 Broschüren zum Studium im Deutschland verteilt; Schülern, Studenten und Eltern die bisher noch wenig oder keine Informationen zum Studium in Deutschland hatten wurden über die Vorteile der deutschen Hochschulbildung und den Bewerbungsprozess informiert sowie darüber welche akademischen und sprachlichen Qualifikationen chinesische Studierende mitbringen und welche Bedingungen sie erfüllen müssen um eine Hochschulzugangsberechtigung zu erhalten. Diejenigen Schüler die bereits darüber Bescheid wussten, dass Sie auf eine 211er Universität gehen werden, zeigten auch Interessen an einem weiterführenden Studium in Deutschland und informierten sich über den Ablauf von Masterstudium und Promotion in Deutschland.

Mehr Informationen zur diesjährigen Yunnan International Education Exhibition finden Sie auf der offiziellen Homepage zur Messe unter: www.yneduexpo.com.

Vortrag zum Thema Studium in Deutschland für Kunminger DSD Schüler

© DAAD

© DAAD

In Kunming gibt es insgesamt drei von der Zentralstelle für Auslandschulwesen (ZfA) betreute PASCH-Schulen (Schulen: Partner der Zukunft), zwei davon bieten die DSD I Prüfung an, die dritte bietet für ihre Fünft- bis Siebtklässler Deutsch als AG an. Das Kunming Nr. 1 Gymnasium, ist die Schule mit den meisten DSD-Schülern in Kunming. Durch das große Engagement der Deutschlehrerin und gleichzeitig zuständigen für das DSD-Programm am Nr. 1 Gymnasium, Frau HUANG Huijie, hielt der DAAD für Schüler und Eltern der drei PASCH-Schulen am Abend des 24. Juni einen Vortrag zum Thema Studium in Deutschland. Auch der ZfA Ansprechpartner für das Gebiet Yunnan und Deutschlektor, Thomas Voskuhl, unterstützte die Veranstaltung von Kräften, um einen Erfolg daraus zu machen.

Der Hauptteil des Vortrages beschäftigte sich nicht nur mit der deutschen Hochschulbildung im Allgemeinen, der Situation von ausländischen Studierenden in Deutschland, der Wahl von Fachgebieten, dem studentischen Leben, usw., sondern richtete sich auch speziell an DSD-Schüler. Es wurde u.a. erklärt, wie man sich als Absolvent einer DSD-Schule an deutschen Hochschulen und Studienkollegs bewirbt. Außerdem stellte der Vertreter der Frankfurt School of Finance and Management, Herr YAN Yumin, noch seine Hochschule vor, sowie ihre Studiengänge und den Bewerbungsprozess. Am Ende des Vortrages, zeigten sich die teilnehmenden Schüler und Eltern noch sehr interessiert und stelten Fragen, die ihnen vor Ort beantwortet wurden. Sie brachten zum Ausdruck,dass sie mehr Veranstaltungen zum Thema „Studium in Deutschland“ sehr begrüßen würden.

Vorträge an Kunminger Hochschulen Thema „Studium in Deutschland“

Die Teilnahme an der Yunnan International Education Exhibition, nutzte der DAAD aus und besuchte auch noch zwei Kunminger Hochschulen, um noch mehr chinesischen Studenten und Dozenten im südwestlichen China die Möglichkeit zu geben, sich über deutsche Hochschulbildung und Forschung zu informieren.

© DAAD

© DAAD

© DAAD

© DAAD

© DAAD

© DAAD

Am Abend des 25. Juni hielt der DAAD zusammen mit der APS und dem Vertreter der Frankfurt School of Finance und Management einen Vortrag an der Kunming University of Science and Technology ab. Trotz starken Regens und der Tatsache dass sich die Studenten in der Prüfungszeit befanden, kamen knapp 30 Studenten zur Veranstaltung, darunter auch einige die extra von außerhalb nur für den Vortrag zur Kunming University of Science and Technology gekommen waren. Es wurde allgemein über das Studieren in Deutschland, aber auch über die Bewerbungsvoraussetzungen und den Bewerbungsprozess informiert. Die Veranstaltung endete mit einem Q&A Segment, das genutzt wurde um Fragen über die sprachlichen Anforderungen für ein Studium in Deutschland, die Auswahlverfahren deutscher Universitäten, die Bewerbung um ein Stipendium, die APS-Interviews und zu weiteren Themen zu stellen. Frau WANG Feiyu vom Foreign Affairs Department der Kunming University of Science und Technology, verantwortlich für die Organisation des Vortrags und dessen Bewerbung, äußerte auch, dass sie als Deutschland-Alumna hofft, dass in Zukunft mehr solcher Veranstaltungen im Gebiet Kunming stattfinden.

© DAAD

© DAAD

Am Nachmittag des 28. Juni erschienen der DAAD und die APS dann auf Einladung des Goethe-Instituts am College of Arts and Science der Yunnan Normal University und nahmen zusammen am Yunnaner Abschnitt der Veranstaltung “Deutsch vernetzt” teil. Hauptsächlich um den dortigen Germanistik Studierenden das Studieren in Deutschland und die Prüfungsabläufe bei der APS näher zu bringen. DAAD und APS besuchten auch das Training des Goethe-Instituts für Deutsch-Dozenten von Kunminger Hochschulen, um an die Kursteilnehmer die DAAD Broschüre über das Studieren in Deutschland zu verteilen, so dass diese sie an Ihren Hochschulen an interessierte Studenten verteilen können.

Du Jing