DAAD und Vertreter mehr als 20 deutscher Hochschulen und Institutionen präsentieren sich auf der China Education Expo (CEE) 2018

44,500 Besucher informieren sich auf der größten Bildungsmesse Chinas, der China Education Expo (CEE), über Themen rund um ein Auslandsstudium. An den Messeständen des DAAD sowie deutscher Hochschulen und Institutionen herrscht große Nachfrage.

Als größte Bildungsmesse Chinas fand vom 20. bis 28. Oktober zum 18. Mal die China Education Expo (CEE) an den vier Standorten Peking, Chengdu, Guangzhou und Shanghai statt. Gastgeberland war in diesem Jahr Russland.

Unter organisatorischer Leitung des DAAD und unter der Imagekampagne „Study in Germany“ standen an den drei Stationen Peking, Guangzhou und Shanghai mehr als 20 deutsche Hochschulen und Institutionen bereit, um über das Studium in Deutschland zu beraten. Die Akademische Prüfstelle (APS), das TestDaF Institut und das Goethe Institut informierten darüber hinaus über Hochschulzugangsvoraussetzungen, Visafragen sowie Sprachprüfungen und -Lernangebote. Allein an den Ständen des DAAD konnten insgesamt rund 2.600 Beratungsgespräche durchgeführt werden. Die parallel laufenden Informationsvorträge erfreuten sich großem Interesse.

Als Rahmenprogramm zur CEE organisierte der DAAD mit lokalen Partnern wie den Deutschen Botschaftsschulen in Peking und Shanghai sowie der Tongji Universität in Shanghai für Schüler und Studierende eine Reihe von Informationsveranstaltungen zum Studium in Deutschland. In Guangzhou konnten sich auf einem Netzwerktreffen Vertreter deutscher und chinesischer Hochschulen kennenlernen und austauschen.

Die China Education Expo richtet sich an ausländische Schulen und Hochschulen, die ihre Präsenz auf dem chinesischen Markt vergrößern wollen. Rund 44.500 Besucher aus ganz China nutzten in diesem Jahr die Gelegenheit, sich an den Ständen von insgesamt 17 Nationen über verschiedene Studienmöglichkeiten und Bildungsangebote im Ausland zu informieren. Neben direkten Gesprächen mit Hochschulvertretern bietet die Messe eine Vielzahl an informativen Vorträgen zum Thema rund um das Auslandsstudium.