DAAD nimmt zum 7. Mal am PhD-Workshop in Peking und Shanghai teil

Zusammen mit 22 deutschen Hochschulen aus Bildung und Forschung, nahm der DAAD auch 2015 am PhD-Workshop China teil. Die Veranstaltung fand am 21. und 22. November im Hong Kong Macau Center des Swissôtel in Peking und am 24. November im Okura Garden Hotel in Shanghai statt.

Für ausländische Hochschulen stellte dieses, durch die CEAIE (China Education Association for International Exchange) organisierte Symposium eine wichtige Plattform zur Rekrutierung hochqualifizierter PhD-Kandidaten dar. Hauptziel der Veranstaltung war es Master-Absolventen und Dokoranden bei der Planung weiterführender Studien im Ausland zu unterstützen.
Der Großteil der 22 teilnehmenden Institutionen wurden durch Vertreter aus deutschen Forschungseinrichtungen und Graduierten-Kollegs respräsentiert. Für einige Hochschulen reisten Vertreter aus den International Offices und Repräsentantenbüros in China an. Insgesamt waren 36 deutsche Hochschulvertreter vor Ort.
Die teilnehmenden Studenten des diesjährigen Workshops meldeten sich alle zuvor über das Internetportal für Gesprächstermine an. Im Vorlauf der Veranstaltung, erhielten die Repräsentanten und potentiellen Doktorväter die eingereichten Unterlagen zur Durchsicht, um dann mit den sorgfältig ausgewählten Studenten Gesprächstermine für den Workshop zu vereinbaren.
Aufgrund der Fokussierung auf Doktoranden, ist die Veranstaltung eine äußerst nützliche Plattform für alle Teilnehmenden. Insgesamt meldeten sich 2600 Studenten im Vorfeld zum Workshop für Gesprächstermine an. Zur zweitägigen Veranstaltung selbst, kamen 1700 Besuchen aus ganz China nach Peking und Shanghai.

Promovieren ist in Deutschland kostenfrei, aber auch aufgrund der hohen Qualität der Rahmenbedingungen Promotion in Deutschland, ist das Interesse kontinuierlich gestiegen und hat bei chinesischen Studenten den führenden Platz bei der Wahl für einen Auslandsaufenthalt eingenommen.
Diejenigen die den Workshop dieses Mal verpasst haben, können in der DAAD PhDGermany-Datenbank und in der Datenbank für internationale Programme in Deutschland nach passenden Promotionsplätzen suchen:
www.phdgermany.de
www.daad.de/international-programmes
www.research-explorer.de

Die deutsche Hochschul-Delegation, die am PhD-Workshop 2015 teilgenommen hat, wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms „Research in Germany – Land of Ideas“ gefördert und vom DAAD bei der Organisation unterstützt.

Weitere Informationen zur Promotion in Deutschland, sowie Förderangebote, Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten finden Sie auf der Research in Germany Homepage.
www.research-in-germany.org

Ren Jie