Gelungene Umsetzung der DAAD-Informationsveranstaltung „Promotion und Stipendien in Deutschland“

Am 25. und 26. April führte der DAAD gemeinsam mit der Technischen Universität München, dem Bayerischen Hochschulzentrum für China sowie der Chinarepräsentanz der Friedrich-Schiller-Universität Jena an der Tsinghua Universität sowie der Capital Normal University in Peking zwei Informationsveranstaltungen zum Thema „Promotion und Stipendien in Deutschland“ durch. Die Veranstaltungen erzielten mit etwa 100 teilnehmenden Studierenden das gewünschte Ergebnis.

Während der Informationsveranstaltungen stellten die verantwortlichen Mitarbeiter für Förderprogramme des DAAD den Anwesenden detailliert das deutsche Forschungssystem, Formen des Promotionsstudiums, die Bewerbungsabläufe für eine Promotionsstelle sowie Wissenswertes in Verbindung mit der Beantragung von Stipendien vor. Besondere Aufmerksamkeit erlangte bei den Teilnehmenden das DAAD-Projekt für Masterkurzstipendien. Das Masterkurzstipendium erlaubt es Studierenden, die ihre Promotion in Deutschland aufnehmen möchten, für ein bis drei Monate die Chance eines Austauschs zu nutzen und hilft dabei, sich mit den wissenschaftlichen Rahmenbedingungen an deutschen Hochschulen vertraut zu machen, Kontakte zu zukünftigen Betreuern für eine Promotion zu knüpfen sowie die Wahrscheinlichkeit auf eine erfolgreiche Bewerbung für eine Promotionsstelle zu erhöhen. Die aktuelle Bewerbungsfrist endet am 31. Mai.

Am 25. Mai führt der DAAD die Veranstaltung nochmals auf dem Campus der Chinesischen Akademie der Wissenschaften im Pekinger Bezirk Zhongguancun durch und heißt alle interessierten Studierenden herzlich willkommen, daran teilzunehmen.