Wie schreibe ich einen Forschungsplan? 2015 veranstaltete der DAAD Trainings für 144 chinesische Studenten

Nach dem Erfolg der Proposal Writings Trainings im letzten Jahr, hat die DAAD-Außenstelle im Herbst dieses Jahres daran angeknüpft und in Zusammenarbeit mit sechs Schwerpunkt Hochschulen die Proposal Writing Trainings 2015 abgehalten. Die Partner Universitäten für die Trainings in diesem Jahr waren die South China University of Technology, Beijing Institute of Technology, Beihang Universität, Fudan Universität, Tongji Universität und die Southeast University. Das Ziel der Trainings war, Master-Absolventen oder Doktoranden, die eine Promotion in Deutschland planen und aus den Ingenieurs-, Naturwissenschaften oder der Medizin stammen, Informationen darüber zu vermitteln, wie man sich in Deutschland sowohl um eine Promotionsstelle und ein Stipendium bewirbt, als auch einen Forschungsplan erstellt. Die Trainings dauern einen Tag, werden in Englisch durchgeführt und sind für Studenten gebührenfrei.

Der Forschungsplan gehört bei der Bewerbung um ein Stipendium und bei einer Promotion zu den wichtigsten Unterlagen. Aus diesem Grund hat der DAAD, im Zuge der Verkündung des CSC Postgraduate Study Abroad Programms, im letzten Jahr begonnen in Kooperation mit Schwerpunkt Hochschulen für Studenten mit ausgezeichneten Leistungen, die Interesse an einer Bewerbung um ein Stipendium für eine Promotion in Deutschland haben diese Trainings anzubieten. Damit sie die nötigen Informationen und einen Anleitung erhalten, um sich erfolgreich um ein Stipendium zu bewerben.

Der Trainer in diesem Jahr war Christian Staehelin, Professor der Botanik an der Sun Yat-Sen Universität. Bei den Trainings hat er besonders auf Fallbeispiele gesetzt um zu erklären und ließ die Studenten in kleinen Gruppen diskutieren und Ihre Meinungen austauschen. Was macht einen außergewöhnlichen Wissenschaftler aus; was sind die Erwartungen eines Professors in Bezug auf den Forschungsplan; wie führt man im Forschungsplan jeden Schritt korrekt auf, Prof. Staehelin hat dies systematisch und mit Geduld anhand von Erfahrungen aus seinen eigenen Forschungsprojekten häufig auftretende Fehler erläutert, die es zu vermeiden gilt.

Ren Jie