Stellenausschreibung: Verwaltungsleiter/in am Orient-Institut Beirut


Das Orient-Institut Beirut, ein Forschungsinstitut der bundesunmittelbaren Max Weber Stiftung, sucht möglichst zum 1. April 2019

eine Verwaltungsleiterin / einen Verwaltungsleiter

Die Stelle ist auf vier Jahre befristet; eine Verlängerung um weitere vier Jahre ist möglich. Die Verwaltungsleiterin/der Verwaltungsleiter wird in Deutschland eingestellt und nach Beirut entsandt.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere die Leitung der Institutsverwaltung inkl. IT-Bereich (nominell), Planung, Bewirtschaftung und Abrechnung von Haushalts- und von Drittmitteln, Personalwesen (aus Deutschland entsandte sowie lokale Beschäftigte), Beschaffungen, Organisationsaufgaben, Bewirtschaftung des denkmalgeschützten Gebäudes mitsamt Gartenanlage sowie die Verwaltung der Außenstelle in Kairo. Die Verwaltungsleitung arbeitet mit dem wissenschaftlichen Dienst und der Bibliothek des OIB, der gemeinsamen Geschäftsstelle in Bonn und den anderen Auslandsinstituten der Max Weber Stiftung sowie mit Einrichtungen in Deutschland, im Libanon und in der Region zusammen.

Gefordert werden:

– Ausbildung zum/zur Diplom-Verwaltungswirt/in oder vergleichbare Qualifikation sowie mehrjährige einschlägige Berufserfahrung,
– gründliche Kenntnisse der Personalverwaltung und der Nebengebührnisse,
– gründliche Kenntnisse im deutschen Haushalts-, Kassen- und Zuwendungsrecht,
– Kenntnisse im kaufmännischen Rechnungswesen und Erfahrung mit einer ERPSoftware (vorzugsweise MACH) sowie in der Drittmittelverwaltung,
– gute Organisationsfähigkeiten,
– Geschick und interkulturelle Kompetenz in der Leitung der nicht wissenschaftlich Beschäftigten und im Umgang mit Auftragnehmern,
– herausragende Kommunikationsfähigkeiten und hohe Einsatzbereitschaft,
– ausgeprägte Serviceorientierung und Teamgeist,
– gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
– Arabischkenntnisse oder die Bereitschaft und Fähigkeit, sie zu erwerben.

Von Vorteil sind:

– Berufserfahrung im deutschen öffentlichen Dienst oder in Mittlereinrichtungen,
– Berufserfahrung mit internationalem Bezug, insbesondere zur arabischen Welt,
– Erfahrung in der Bau- oder Liegenschaftsverwaltung.

Die Max Weber Stiftung ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber, dem die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders am Herzen liegen. Gleichzeitig setzen wir gleichstellungspolitische Ziele und Vorgaben um,
indem wir versuchen, bei Stellenbesetzungen bestehende Ungleichgewichte auszugleichen und fordern daher qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Wir wägen in unseren Auswahlverfahren die individuellen Belange aller Bewerberinnen und Bewerber sorgfältig ab und besetzen die ausgeschriebene Stelle bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes und bei Schwerbehinderten nach Maßgabe des SGB IX.

Eine Beurlaubung aus einem bestehenden Arbeits-/Beamtenverhältnis ist grundsätzlich möglich.

Die Eingruppierung erfolgt, bei Erfüllung der Voraussetzungen, in die Entgeltgruppe 12 TVöD. Hinzu kommen die Auslandsvergütung und die sonstigen Leistungen im öffentlichen Dienst des Bundes.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen in einer pdf-Datei sind bis zum 31. Dezember 2018 per E-Mail zu richten an das:

Orient-Institut Beirut, Frau Prof. Dr. Birgit Schäbler
E-Mail: schaebler@orient-institut.org