Ziel Deutschland – Seid Ihr gut vorbereitet?

Ein Bericht über das Ausreiseseminar 2017 in Guangzhou

Der Sommer in Guangzhou ist heiß aber gleichzeitig aufregend,  da viele Studierende, die sich für ein Studium oder eine Promotion in Deutschland entschieden haben, inzwischen ihre Bewerbungen erledigt haben und mit guter Hoffnung auf eine Zulassung warten. Manche haben sogar Zulassungen von einer oder mehreren deutschen Hochschulen erhalten. Sie fangen mit großer Aufregung an, sich auf die bevorstehende Ausreise vorzubereiten.  Um ihnen bei der Vorbereitungsphase zu helfen, veranstaltete das DAAD IC Guangzhou am 23. Juni 2017 an der School of Foreign Languages der Sun Yat-sen University ein Ausreiseseminar.

Zu Beginn der Veranstaltung stellte Fr. Sandra Bayer, DAAD-Lektorin an der Guangdong University of Foreign Studies, das DAAD-Team vor. Anschließend teilten alle Teilnehmer bei einer  Vorstellungsrunde ihre größte Vorfreude und ihre größte Angst im Vorfeld ihres Studienaufenthalts in Deutschland mit den anderen.  Die meisten Studenten freuen sich sehr darauf, eine neue Kultur zu erleben bzw. zu entdecken. Die am häufigsten genannte Angst war die vor der deutschen Sprache und möglichen Verständigungsschwierigkeiten.

Nach der Vorstellungsrunde gab es ein Deutschland-Quiz, bei dem man Preise wie z.B. Bücher über  deutsche Architektur, Reisen in Deutschland oder Rezepte für deutsche Spezialitäten gewinnen konnte. Das Quiz lockerte nicht nur die Atmosphäre auf, sondern zeugte auch von dem bereits hervorragenden landeskundlichen Wissen vieler Studenten. Danach stellte Sandra Bayer mit dem Vortrag “German Life and Culture – All about beer and Würstchen?“ die deutsche Kultur und das Leben in Deutschland anschaulich vor. Von den richtigen Begrüßungsformen über das Essen in der Mensa bis hin zu Transportmitteln in Deutschland, der Inhalt des Vortrags war sehr praxisorientiert.

Nach einer erfrischenden Kaffeepause kam Herr Alexander Leutgeb, Experte in Visaangelegenheiten vom Deutschen Generalkonsulat Kanton, zu Wort. Er informierte die Studierenden ausführlich über die deutschen Visa-Bestimmungen. Dieser Teil war wegen der zahlreichen Schritte und Formalitäten, die zu beachten sind, besonders aufschlussreich. Während seines Vortrags kamen sofort Nachfragen auf, da viele Ausreisende gerade dabei waren, ihr Visum zu beantragen. Alle Fragen klärte Herr Leutgeb mit großer Geduld und einer extra-Portion Humor, wobei er die Studenten ermutigte, keine Angst vor dem Visaverfahren zu haben.

Zur Abrundung hielt Fr. Li Wenai, kommissarische Leiterin des DAAD Informationszentrums Guangzhou, einen Vortrag über die wichtigsten Aufgaben, die man vor und nach der Einreise in Deutschland erledigen muss. Anhand eines kurzen Videos erzählte sie den Teilnehmern, was man bei der Wohnungssuche, Kontoeröffnung, Immatrikulation und Anmeldung beim Einwohnermeldeamt bzw. der Ausländerbehörde beachten muss. Anschließend folgte eine offene Fragerunde, in der alle Vortragenden allerlei Fragen vom Publikum gemeinsam beantworteten und ihnen gute Tipps gaben.

Zu guter Letzt wurde noch eine Wechat-Gruppe gegründet, in der sich die ausreisenden Studenten miteinander vernetzen können. Diese soll ihnen die Möglichkeit bieten, nach der Veranstaltung weiterhin in Kontakt zu bleiben, so dass sie sich hoffentlich später auch in Deutschland gegenseitig helfen und gemeinsam in ihrem Studium und Leben unterstützen können.

Nach einer so gelungenen Veranstaltung bleibt uns als Veranstaltern des Ausreiseseminars zum Abschluss nur noch, allen Teilnehmern „eine gute Reise“ zu wünschen und uns schon auf den nächsten Sommer zu freuen.

DAAD  IC Guangzhou

Wenai Li

网页图片