Kleine Bühne für große Talente

Dreizehn Universitäten aus Peking, Tianjin und Hebei haben am vergangenen Wochenende am Pekinger Minitheaterwettwerb an der University of International Business and Economics teilgenommen. 70 Germanistikstudierende aus dem 1. Studienjahr haben in fünfminütigen Theaterstücken ausgezeichnete Deutschkenntnisse und schauspielerisches Talent vor einer Fachjury gezeigt. Der Wettbewerb ist bereits zum vierten Mal ausgetragen worden.

[Peking/12. Mai 2018] Der Pekinger Minitheaterwettbewerb für Germanistikstudierende im 1. Studienjahr fand am Samstag, 12. Mai 2018, an der University of International Business and Economics (UIBE) statt. Der Wettbewerb mit dem diesjährigen Motto „Gestern und heute“ zog dreizehn Hochschulen aus Peking, Tianjin und Hebei an. Vor einer fachkundigen Jury aus Germanistikexperten, Vertretern der deutschen Wirtschaft und des DAAD wetteiferten dreizehn Teams um den Sieg. Am Ende überzeugte das Team der Peking Universität Publikum und Jury mit ihrem Stück „Frau Gestern, Frau Heute und Tina“. DAAD-Lektor Benjamin van Well meinte zum Sieg seines Teams: „Meine Studierenden nehmen seit 2014 jedes Jahr mit großer Begeisterung am Minitheaterwettbewerb teil und sind natürlich sehr stolz darauf, dieses Jahr gewonnen zu haben. Wir hoffen, dass diese wunderbare Veranstaltung auch in Zukunft stattfinden wird.“

Unterstützt wurde die diesjährige Veranstaltung unter anderem durch den DAAD, das Goethe-Institut, Volkswagen, den Foreign Language Teaching and Research Press Verlag sowie durch das private Sprachinstitut Rheinfrühling.

Der Pekinger Minitheaterwettbewerb an der UIBE wurde erstmals 2014 ausgetragen. Er richtet sich an Germanistikstudierende aus dem 1. Studienjahr, die erst wenige Monate Deutsch gelernt haben. Zu einem vorgegebenen Thema inszenieren die Teilnehmer fünfminütige Theaterstücke in deutscher Sprache. Die Veranstaltung soll chinesische Studienanfänger zum Deutschlernen motivieren und ihnen ermöglichen auch jenseits des Unterrichts Freude am Umgang mit deutscher Sprache, Literatur und Kultur zu finden. Stifter des Wettbewerbs ist die Deutschabteilung der UIBE. Mehr als 50 Studierende der UIBE unterstützen das Projekt in ihrer Freizeit und organisieren alle Aktivitäten rund um die Veranstaltung.

Fotos: UIBE Jiang Xin Ying

Die University of International Business and Economics ist eine staatliche und international akkreditierte Spezialuniversität für Wirtschaft und Verwaltungswissenschaften in Peking. Die Germanistikabteilung unterrichtet 180 Studierende in Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengängen. Ein DAAD-Lektorat unterstützt die Lehre seit 2005.

 

Text: Dr. Marleen Triebiger (Für weitere Rückfragen: Marleen@triebiger.de)