Deutschland auf dem Weg zum Top-Innovationsstandort

Internationale Attraktivität und Leistungsfähigkeit der deutschen Forschungseinrichtungen und Hochschulen hat weiter zugenommen.

PM_InnnovationDie Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) hat ihr neues Gutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit Deutschlands an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesforschungsministerin Johanna Wanka übergeben.

Die Expertenkommission ist ein unabhängiges Beratungsgremium, das mit seinen Gutachten die Bundesregierung bei der Gestaltung der deutschen Forschungs- und Innovationspolitik unterstützt. Das Gutachten 2017 sieht Deutschland auf dem Weg zu einem “Top-Innovationsstandort”. Diesem Anspruch sei das Land erheblich nähergekommen.

Die Kommission bescheinigt Deutschland spürbare Verbesserungen bei den öffentlichen und privaten Ausgaben für Forschung und Entwicklung (FuE), bei der internationalen Attraktivität und Leistungsfähigkeit der Forschungseinrichtungen und Hochschulen sowie bei der Modernisierung der deutschen Wirtschaft. Insbesondere lobt die Kommission die Fortschritte bei Wagniskapital und den rechtlichen Rahmenbedingungen für Gründungen.

Gemeinsam haben Staat und Wirtschaft ihre Investitionen in Forschung und Entwicklung in den letzten Jahren kontinuierlich gesteigert und 2015 erstmals das Ziel erreicht, drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) auszugeben.

Die EFI zeigt in ihrem Gutachten auch Handlungsfelder auf, um den Innovationsstandort Deutschland weiter voranzubringen. Sie empfiehlt der Bundesregierung, ihre Maßnahmen insbesondere in den Bereichen Wissenschaftssystem, Transfer, Innovation in etablierten Unternehmen, Entrepreneurship, Governance und Digitaler Wandel weiter zu verstärken.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (https://www.bmbf.de/de/mehr-innovationen-wagen-3879.html)

Weitere Informationen im Internet: http://www.e-fi.de/

Thomas Schmidt-Dörr