Ausflug ins Schokoladen-Paradies

Mitten in der Weihnachtszeit, am 2. Advent, organisierte das IC-Büro zusammen mit der AHK einen Alumni-Ausflug ins Schokoladentheater der österreichischen Firma Zotter. Zotter hat mit ca. 400 unterschiedlichen Sorten Schokolade weltweit das breiteste Schokoladen-Sortiment. Einen Großteil davon kann man vor Ort im Schokoladen-Theater probieren und zwar in so großen Mengen, wie man schafft. Dabei reichte die geschmackliche Bandbreite von 100 % dunkler Schokolade über verschiedene Fruchtsorten bis zu veganer Schokolade, Reisschokolade und Fisch-Schokolade.

IMG_0836

Zudem erfuhr man alles über die Herstellung von Schokolade, bean to bar, also vom Anbau der Kakao-Bohne bis zu der Erfindung neuer Schokoladensorten. Zotter-Schokolade wird ausschließlich in Bio-Qualität produziert und alles wird fair gehandelt, d.h. dass die Bauern der Zotter-Bohnen in Afrika, Asien und Südamerika fair bezahlt werden. Entsprechend teurer ist die Schokolade im Vergleich zu herkömmlichen Schokoladen-Manufakturen.
Der Einladung gefolgt, waren etwa 30 Alumni zusammen mit ihren Familien. Sie wurden von Julia Zotter, der Tochter des Gründers, auf Deutsch und auf Chinesisch begrüßt. Frau Zotter stand auch während der Führung durch das Schokoladen-Theater und der damit verbundenen Verkostungen zur Verfügung, um alle Fragen zu beantworten.

IMG_0839

Eine Teilnehmerin bemerkte zum Schluss: „Das war eine schöne Veranstaltung! Ich habe viel mehr erlebt, als ich mir beim Thema Schokolade hätte vorstellen können.“